Mehrere Begleiter führen ein Pferd mit darauf zwei Kindern
Heilende Kraft der Mensch-Tier-Beziehung
Bildmaske

Heilpädagogisches / Therapeutisches Reiten

Die Arbeit mit dem Pferd fördert den Menschen ganzheitlich: körperlich, emotional, geistig und sozial.

Die entscheidende Rolle im Heilpädagogischen Reiten ist die Beziehung zum Pferd. Das Lernen und die Erfahrung mit dem Pferd können sowohl einzeln als auch in der Gruppe stattfinden, wobei die persönliche und soziale Entwicklung oberstes Ziel der Therapie ist. Dabei setzen wir auf den direkten Kontakt und Umgang mit dem Pferd: durch das Pflegen des Pferdes, durch Übungen am und auf dem geführten Pferd sowie durch Arbeit im Stall.

Unser Therapeutisches Reiten in Nürnberg Fischbach ist eine anerkannte Einrichtung des Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V

Beratung und Kontakt

Tel: 0911 831776
Fax: 0911 830069
Mail: E-Mail schreiben

Reittherapiehalle
Fischbacher Hauptstraße 246
90475 Nürnberg

Wir besitzen eine eigene Reithalle und vier speziell ausgebildete Therapiepferde. Neben einem beheizbaren Reiterstübchen, das auch für Elterngespräche genutzt wird, steht eine behindertengerecht ausgestattete Toilette zur Verfügung. Menschen mit beispielsweise spastischen Lähmungen erleichtert eine spezielle Hebebühne mit Rollstuhlrampe das Aufsitzen. Der Reitstall grenzt an ein weitläufiges Waldgebiet, das wir für Ausritte und Bewegungsspiele nutzen.

Das Wohlergehen und die möglichst artgerechte Haltung unserer vier Haflinger sind uns wichtig. Mit Offenstall und Sandpaddock bleiben sie durch viel Auslauf ausgeglichen und beweglich, was sich positiv auf ihr Verhalten in der Therapie auswirkt.

Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderungen, Verhaltensauffälligkeiten, traumatischen Erfahrungen, Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen und anderen diagnostizierten Behinderungen, aber auch an Erwachsene mit unterschiedlichen Krankheits- und Behinderungsbildern. Die „tragenden" Kräfte der Pferde und der intensive Kontakt mit der Natur ermöglichen es den TeilnehmerInnen, sich selbst wieder zu spüren, eigene Grenzen zu erkennen und sich annehmen zu lernen.

Unsere TherapeutInnen sind ausgebildete Pferdewarte und Reittherapeuten. Sie haben verschiedene Zusatzqualifikationen im Bereich Feldenkrais, Psychomotorik bzw. die Ausbildung zum Pferde Practitioner oder Physiotherapeuten.

Wir haben Ihr Interesse geweckt – dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie gerne. 

Angebote

Unser Therapeutisches Reiten umfasst Behandlungen des Heilpädagogischen Reitens in Einzel- und Gruppentherapien sowie in den Bereichen Hippotherapie, Feldenkrais und Psychomotorik. Darüber hinaus gibt es Kurse für Kindergärten sowie Freizeit- und Erlebnisangebote (z.B. Übernachtungswochenenden, Kindergeburtstage). Reiterliche Vorkenntnisse sind grundsätzlich nicht notwendig.

Physiotherapeutische Impulse ermöglichen gezieltes Training der Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktion sowie eine Regulierung des Muskeltonus. Eingesetzt wird die Hippotherapie bei bestimmten Erkrankungen wie Schädigung des Zentralnervensystems sowie des Stütz- und Bewegungsapparates (Schlaganfall, Querschnittslähmung, ICP Ataxie/Athetose, Multiple Sklerose u.a.)

Die Feldenkrais-Methode (nach Moshé Feldenkrais) ist eine Methode des „Körperlernens", die auf Erkenntnissen der modernen Hirnforschung basiert. Sie nutzt die Verbindung zwischen Bewegung und Nervenprozessen im Gehirn. Die Teilnehmer erfahren, wie ihr Körper funktioniert, wo sie in ihrer Beweglichkeit blockiert sind und wie sie Blockaden allmählich auflösen können. Die körperliche, geistige und psychische Leistungsfähigkeit wird gefördert, der Mensch fühlt sich entspannter und gelöster, die Achtsamkeit gegenüber dem eigenen Körper wird erhöht.

Die Feldenkrais-Methode richtet sich an alle Menschen, die ihre körperliche und geistige Beweglichkeit verbessern möchten.

Die Psyche und die Motorik funktionieren im Zusammenspiel und stehen in einer engen wechselseitigen Beziehung. Körpererfahrungen, Selbst- und Sozialerfahrungen sind wesentliche Elemente der Psychomotorik. Die Teilnehmer werden ganzheitlich und individuell nach ihren Möglichkeiten gefördert, Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen werden gestärkt. Psychomotorisches Reiten ist in der Regel für alle Menschen vom Kleinkind bis zum Senioren in allen Entwicklungsstufen und Lebenssituationen empfehlenswert.

Integrative Reitstunden für Kinder und Erwachsene:


Mehrmals pro Woche finden integrative Reitstunden statt, in denen individuell, ziel- und bedürfnisorientiert auf die jeweiligen TeilnehmerInnen eingegangen wird

 

Integrative Ferienkurse:


Mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten bieten wir ein spannendes, abenteuerreiches Ferienerlebnis mit unseren Pferden in der Natur.

Ein Kindergeburtstag oder ein Übernachtungswochenende auf dem Reiterhof ist ein besonderes Naturerlebnis. Unsere erfahrenen Pädagoginnen bereiten für Ihr Kind und seine Gäste erlebnisreiche, unvergessliche Stunden mit unseren kindererfahrenen, gutmütigen Haflingern.

Unterstützen Sie uns: