Größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag!
Bildmaske

Konduktive Förderung

 

 

Mit dem Wunsch nach individueller Lebensgestaltung sowie nach mehr Selbstbestimmung, z.B. hinsichtlich der Wohnform, steigt der Bedarf an alltagsnaher Förderung und Begleitung im direkten Lebensumfeld der Menschen – ganz im Sinne des neuen Bundesteilhabegesetzes.

Größtmögliche Selbstständigkeit in allen Lebensbereichen ist das zentrale Thema der Konduktiven Förderung. Als Inklusions- und Heilpädagogik im Bereich der Rehabilitation haben sich die besonderen Therapieansätze der Konduktiven Förderung als äußerst effektiv erwiesen.

Motorische Kompetenzen haben in der Konduktiven Förderung einen hohen Stellenwert, da sie die Basis zum Sammeln von Erfahrungen, zum Erleben und Erweitern des räumlichen und sozialen Umfelds sind. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf die enge  Zusammenarbeit mit der Familie, den Therapeuten, Lehrern, Pädagogen und Ärzten.

Beratung und Kontakt

0911 23694878
Gottfriedstraße 22
90478 Nürnberg

0911 9363009
Klaus-Groth-Straße 39
90427 Nürnberg-Boxdorf

Mail: E-Mail schreiben

Als einer von ganz wenigen Trägern in Bayern bieten wir das ganzheitliche Lernkonzept „Konduktive Förderung" seit vielen Jahren mit großem Erfolg an. Unsere KonduktorInnen und HeilpädagogInnen führen die Behandlungseinheiten sowohl in unseren Räumen als auch mobil im direkten Umfeld durch. Darüber hinaus finden regelmäßig Kurse zur Freizeitgestaltung und Wohnvorbereitung statt.

Offenes Beratungsangebot (unverbindliche Erstberatung)

Sie machen sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes und wissen nicht, wie Ihre Beobachtungen einzuschätzen sind? Bei uns können Sie sich in einem unverbindlichen Beratungsgespräch eine fachliche Meinung einholen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir konkrete Handlungsschritte und weitere Perspektiven für Sie und Ihr Kind. Bei Entwicklungsauffälligkeiten Ihres Kindes und weiterem Beratungsbedarf können Sie Folgetermine vereinbaren. 

Die Beratung dauert ca. eine Stunde und ist für Kinder und Jugendlichen bis zum Ende der Schulzeit kostenlos. Rufen Sie uns einfach an!

Unser Team aus KonduktorInnen und HeilpädagogInnen bietet die Konduktive Förderung als sogenannte isolierte ambulante heilpädagogische Maßnahme in unseren Einrichtungen und bei Bedarf mobil im direkten Lebensumfeld an, zum Beispiel zu Hause, im Kindergarten oder in der Schule.

Ziel ist es, Ressourcen und Fähigkeiten zu entdecken sowie Kompetenzen aufzubauen und zu erweitern. Kinder mit motorischen Beeinträchtigungen können bis zu 3x3 Fördereinheiten pro Woche erhalten.

Unsere Angebote richten sich an Kinder aller Altersgruppen sowie Jugendliche mit

  • Körper und Mehrfachbehinderung
  • Entwicklungsverzögerung aufgrund von motorischer Beeinträchtigung
  • Auffälligkeiten in der Koordination und motorischen Geschicklichkeit
  • Konzentrations-, Lern- und Teilhabeschwierigkeiten

Ihr Kind erhält bei uns altersgerechte, individuelle Förderung in allen Persönlichkeitsbereichen, insbesondere durch Förderung der

  • Alltags- und Handlungskompetenzen
  • Kognition und Lernfähigkeit
  • Konzentration und Kommunikation
  • motorischen Geschicklichkeit und Mobilität
  • der Lernfähigkeiten wie Lesen, Schreiben, Gestalten etc.

Wir beraten Sie umfassend:

  • Wie sieht eine alltagsorientierte Unterstützung und evtl. Hilfsmittelversorgung für Ihr Kind aus?
  • Wie können Sie Ihr Kind im Hinblick auf die Schule fördern?
  • Welche weitere Unterstützung gibt es für Ihr Kind, z.B. Assistenz oder familienentlastender Dienst

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind gestalten wir Übergänge

  • von der Familie in die Kinderkrippe bzw. den Kindergarten
  • vom Kindergarten in die Grundschule
  • von der Grundschule in die weiterführende Schule
  • von der Schulzeit in die Berufsausbildung
  • von der Familie in die selbständige Lebensgestaltung


Förderung für Kleinkinder

Für Kinder ab ca. 1,5 Jahren bis zur Einschulung stehen vor allem altersgerechte Alltags- und Handlungskompetenzen im Mittelpunkt. Heranführen an Regeln, an Selbstbeschäftigung und aktives Spielen sowie Üben von Alltagstätigkeiten, wie z.B. sich An- und Ausziehen, Essen und Trinken sowie Sauberkeitstraining sind wichtige Bestandteile der Förderung.


Förderung Schüler und Jugendliche

Konzentration, Ausdrucksfähigkeit und Sprache, aber auch gesunde und stabile Körperhaltung sowie ausreichende Bewegung tragen maßgeblich zu einer erfolgreichen Teilhabe in der Schulbildung bei. Schwerpunkte der Förderung liegen dementsprechend auf dem Erfassen und Erlernen komplexer Handlungsabläufe, auf dem Üben feinmotorischer Fähigkeiten (Schreiben, Malen, Hantieren mit gebräuchlichen Schulmaterialien) sowie auf Techniken zur Bewältigung des schulischen Alltags (Fortbewegung, An-/Ausziehen, Arbeitsplatz organisieren, Toilettengänge etc.). 

Wir gehen auch auf konkrete Lerninhalte aus dem Unterricht ein und entwickeln gemeinsam mit Ihrem Kind Strategien, sich mit diversen Hilfsmitteln besser in den Schulalltag zu integrieren (Einsatz von variablen Gehgeräten, Schreibhilfen, Computern o.ä.).

Unsere Angebote für Erwachsene richten sich an Menschen...

  • ...die einen Schlaganfall erlitten haben
  • ...nach einem Schädel-Hirn-Trauma
  • ...mit Multipler Sklerose oder Parkinson
  • ...mit altersbedingten motorischen Einschränkungen
  • ...mit angeborener Körperbehinderung

Die Schwerpunkte der Konduktiven Förderung für Erwachsene sind:

  • Förderung und Ausbau...
    - der Alltags- und Handlungskompetenzen
    - der Sprache und Kommunikation
    - der Konzentration
    - der motorischen Geschicklichkeit und Mobilität
  • Begleitung und Beratung bei Übergängen im Lebenslauf
  • Unterstützung bei einer aktiven Lebensgestaltung

Zugang und Antragsverfahren für die heilpädagogische Maßnahme

  • Konduktive Förderung für Kinder

Wir bieten unsere Leistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Kostenträger ist der zuständige Soialhilfeträger (Bezirk). 

Ihren Antrag stellen Sie als Erziehungsberechtigter für Ihr Kind beim Bezirk. Dabei unterstützen wir Sie gerne. Besuchen Sie uns einfach im Rahmen unseres „Offenen Beratungsangebotes", das für Sie kostenlos ist. Dort beantworten wir auch alle weiteren Fragen rund um die Konduktive Förderung.

  • Konduktive Förderung für Erwachsene

Wir bieten unsere Leistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Die Kosten können nach einer Bedarfsermessung vom zuständigen Sozialhilfeträger, zum Beispiel in Form eines Persönlichen Budgets, übernommen werden.

Darüber hinaus können unsere Leistungen auch privat finanziert werden.

Unser Team

Unser Team besteht aus Diplom-KonduktorInnen mit Bachelor-Abschluss sowie einer Heilpädagogin. Zusätzliche Qualifikationen liegen in den Bereichen Lernkompetenzen, Sprachförderung, Kunst- sowie Schwimmpädagogik.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Flyern: