Siemens-Förderpreis für die Boxdorfer Förderstätte

Die Boxdorfer Förderstätte ist Preisträgerin des Siemens-Förderpreises in der Metropolregion Nürnberg 2018. Siemens zeichnet seit 2011 jedes Jahr zwei Institutionen oder Initiativen aus, die sich in den Bereichen Bildung, Soziales und Kultur engagieren. Die Preisträger werden von einer internen Jury ausgewählt und erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

„Die professionelle Betreuung und Ausstattung sowie die wertschätzende Atmosphäre in der Förderstätte hat uns tief beeindruckt“, sagte Heinz Brenner, Leiter des Siemens Regionalreferats Erlangen-Nürnberg, bei der Preisverleihung in Erlangen. „Hier wird ein großer Beitrag zur Inklusion geleistet.“ Die Boxdorfer Werkstatt als Lieferant für Bürodienstleistungen ist bereits seit Jahrzehnten ein wichtiger Partner für die Siemens-Standorte in der Region.

Zweiter Preisträger ist 2018  die „Ambulant betreute Wohngemeinschaft Oberasbach“, die Menschen mit Demenz ein betreutes Umfeld im familiären Kontext ermöglicht.

„Beide Einrichtungen stellen in vorbildlicher Weise die Selbstbestimmung der von ihnen betreuten Menschen in den Vordergrund“, so Brenner weiter. Die Preisverleihung am 15. Oktober 2018 waren jeweils zehn Vertreter der mit dem Förderpreis ausgezeichneten Einrichtungen eingeladen.

Wir bedanken uns herzlich bei Siemens für die Auszeichnung und die großzügige Unterstützung!

zurück