Fachdienst Einzelintegration

Kinder mit Förderbedarf, die einen integrativen Platz in einem Kindergarten oder einer Kinderkrippe erhalten, haben Anspruch auf 50 Fachdienststunden im Jahr. Den Fachdienst zahlt im Rahmen der teilstationären Eingliederungshilfe nach §53 SGB XII ff der örtliche Sozialhilfeträger direkt an die jeweiligen Einrichtungen.

Die Konduktive Förderung des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. bietet seit dem Jahr 2006 einen Fachdienst für Kinder mit Förderbedarf in Kindergärten und -krippen an.
Die Konduktive Förderung verbindet heilpädagogische und medizinisch-therapeutische Inhalte in einem komplexen Fördersystem und ist besonders geeignet für Kinder mit Entwicklungsverzögerung, motorisch-koordinativen Beeinträchtigungen sowie Körper- und Mehrfachbehinderung.

Diplom-KonduktorInnen sind vom Bezirk Mittelfranken als pädagogische Fachkräfte für den Fachdienst anerkannt.

 Unser Angebot umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Altersgerechte, individuelle Förderung in aller Persönlichkeitsbereichen, insbesondere in den Bereichen Alltagskompetenzen, sozial-emotionale Kompetenzen, Kognition und Kommunikation sowie Mobilität und Motorik
  • Beratung und Anleitung bezüglich alltagsgerechter Förderung und Teilhabe
  • Beratung der Eltern in Fragen der Entwicklung und Versorgung
  • Unterstützung und Beratung für eine alltagsgerechte Hilfsmittelversorgung
  • Ziel- und Entwicklungsgespräche mit den Eltern und mit dem Betreuungsteam
  • Erstellung eines Förderplans sowie Dokumentation der Entwicklung
  • Kontakt und Zusammenarbeit mit Therapeuten, Ärzten und anderen Bezugspersonen


Unsere Konduktorinnen organisieren und erbringen die Förderung selbständig nach ihrem fachlichen Ermessen, halten jedoch regelmäßig Absprachen mit der Einrichtungsleitung, mit dem Betreuungs-team und mit den Eltern. Der Fachdienst findet überwiegend in der Gruppe statt.
Für eine Fachdienststunde von 60 Minuten berechnen wir:

  • im Stadtgebiet Nürnberg  67,00 €,
  • außerhalb des Stadtgebiets  77,00 €, inklusive Fahrtkosten


Eine Fachdienststunde beinhaltet mindestens 45 Minuten mit dem Kind oder Beratung der Bezugspersonen des Kindes bzw. des Teams, sowie 15 Minuten für Vor- und Nachbereitung.
Die erbrachten Fachdienststunden werden monatlich abgerechnet.

Beratungsangebot an Schulen

Seit 2008 ist die Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte für Menschen mit Behinderung ratifiziert. Die damit verbundene Inklusion in der Bildung wirft jedoch bis heute viele Fragen und Probleme auf. Hier möchten wir mit unserem Beratungsangebot ansetzen.
Der Schulbegleiterservice und die Konduktive Förderung des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. bietet seit Jahren Beratung an Schulen an. Die Konduktive Förderung verbindet heilpädagogische und medizinisch-therapeutische Inhalte in einem komplexen Fördersystem und ist besonders geeignet für Kinder mit Entwicklungsverzögerung, motorisch-koordinativen Beeinträchtigungen sowie Körper- und Mehrfachbehinderung. Die Konduktive Pädagogik gewinnt auch zunehmend Bedeutung als Inklusionspädagogik in Tagesstätten, Kindergärten und Krippen. Die Private Schulen Oberaudorf-Inntal sind nach dem Konzept der Konduktiven Pädagogik vom Bayerischen Kultusministerium anerkannt.
Diplom-KonduktorInnen verfügen über (heil-)pädagogische, medizinisch-therapeutische und didaktische Kompetenzen und bieten nach einer Hospitation im Unterricht und in den Pausen umfassende Beratung an.

Unser Angebot umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Hospitation an einem kompletten Schultag oder bei konkreten Fragen zur Unterstützung in einem bestimmten Fach gezielt während einzelner Unterrichtsstunden.
  • Beratung bezüglich aktiver Teilhabe am Schulalltag und im Unterricht.
  • Beratung und Erprobung einer alltagsgerechten Hilfsmittelversorgung.
  • Beratung der Schulbegleiter in Fragen der Entwicklung und Versorgung.
  • Anfertigung und Überlassung eines Beratungsprotokolls.
  • Bei Bedarf weitere Ziel- und Entwicklungsgespräche mit dem Schulbegleiter und Lehrern in der Schule.


An den Besuch schließt sich ein Gespräch des Konduktoren/der Konduktorin mit dem Schulbegleiter und der Lehrkraft (nach Bedarf auch der Schulleitung und die Eltern) an. Ziel ist es, den Schulalltag für alle Beteiligten durch die Beratung zu verbessern.
Die Schulberatung ist ein Angebot des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung e.V. und ist für Sie kostenfrei, wenn der Schulbegleiter von unserem Schulbegleiterservice gestellt wird. Andernfalls fragen Sie bitte bei unserer Konduktiven Förderung (kontakt-konduktive(at)vfmn.de) nach.
Bei Interesse vereinbaren Sie gerne mit beiliegendem Bogen einen Termin zur Schulberatung. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

  • Spendenkonto

    Verein für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. IBAN: DE75 7002 0500 0007 8355 00 BIC: BFSWDE33MUE

  • Mitglied werden

    Sie möchten Mitglied in unserem Verein werden und unsere Arbeit unterstützen?

  • Ehrenamt

    Es gibt zahlreiche Motive, warum sich Menschen ehrenamtlich betätigen.

     Wir freuen uns auf Sie!

Konduktive Förderung>

Konduktive Förderung

0911 - 46 26 35 122

E-Mail senden

Konduktive Förderung nach Petö

Zerzabelshofstr. 29
90478 Nürnberg