Gemeinsam 
mit Menschen 
für Menschen

… seit 1962
Bildmaske

Corona-Entwicklung

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat am 13.03.2020 eine Allgemeinverfügung mit Wirkung ab Montag den 16. März 2020 erlassen.

Danach dürfen Kinder vorerst bis bis auf weiteres keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten, ausgenommen Notgruppen-Betreuung.

Beim Verein für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg betrifft dieses Betretungsverbot für Kinder und Eltern folgende Kitas:

  • Integratives Kinderhaus Fuchsbau (Krippe, Kindergarten und Hort)
  • Integrative Kinderkrippe Goldbachbärchen
  • Integrativer Kindergarten Goldbachbären
  • Integratives Kinderhaus Komet (Krippe und Kindergarten)
  • Integratives Kinderhaus Schmetterlingsgarten
  • Integrativer Kindergarten Zabolino
  • Heilpädgogische Kindergruppe
     

Die aktuellen Informationen zur Kinderbetreuung und ob ihr Kind in einer Notgruppe betreut werden kann, finden Sie hier: Täglich aktuelle Informationen zur Kinderbetreuung und mögliche Notbetreuung 

Eltern, die die Betreuung ihres Kindes in einer Notgruppe benötigen und beantragen möchten, können dies unter der Telefonnummer: 0911-462635-0 bzw. 0911-462635-333 in der Geschäftsstelle des Vereins für Menschen tun. 

 

Besuchsverbot für die Boxdorfer Wohnanlage

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat am 20.3.2020 eine Allgemeinverfügung mit Wirkung ab Montag, den 21. März 2020 erlassen. Danach ist der Besuch von Einrichtungen der Behindertenhilfe zunächst für die Dauer von zwei Wochen untersagt.

Deshalb gilt für die Boxdorfer Wohnanlage und die gesamten Außenanlagen ab 21.03.2020 bis auf Widerruf ein strenges Besuchsverbot.
Wir bitten Sie dringend, zum Schutz Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter*innen jegliche Form von Besuchen ab sofort komplett einzustellen. Bitte informieren Sie auch weitere Angehörige oder Freunde unserer Bewohner*innen und erinnern Sie sie an die Verantwortung, die wir hier alle tragen.

Auch ab dem 09.05 2020 gilt das Besuchsverbot im Grundsatz fort.
Abweichend vom grundsätzlichen Besuchsverbot darf jeder Bewohner/jede Bewohnerin einmal täglich von einer Person, die namentlich bei der Einrichtung registriert sein muss, während einer festen Besuchszeit besucht werden (Stand 05.05.2020: § 4 Abs. 2 Satz 1 der vom Ministerrat gebilligten Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – 4. BayIfSMV).

Die Besuchszeiten werden durch die Einrichtung festgelegt.
Terminvereinbarungen unter 0911 930 99-40

Besuche sind nur in der ausgewiesenen Besucherzone möglich.
Die Einrichtung darf NICHT betreten werden!


Für Übergaben von Einkäufen und Wäsche sprechen Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0911-93099-800 mit der Teamleitung oder dem/der Verantwortlichen im Dienst ab. Wir bitten Sie, keinesfalls über kurze Wege oder „mal eben schnell" in unser Haus zu gehen. Bitte bedenken Sie, mit der Einhaltung des Besuchsverbots schützen Sie unsere Bewohner*innen!
Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen Ihnen für telefonische Rückfragen gerne zur Verfügung!

Veränderungen bei der BZB gemeinnützige GmbH

Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, wurden die Kontaktbeschränkungen für die Werk- und Förderstätten lt. der erlassenen Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vorerst bis auf weiteres verlängert. Die vollständigen Verfügungen finden Sie unter www.stmgp.bayern.de

  • Nach wie vor halten wir Notgruppen für eine eingeschränkte Betreuung für die Bewohner der Wohnanlage sowie für Beschäftigte mit betreuenden Angehörigen in der kritischen Infrastruktur aufrecht. Sollte niemand zur Betreuung und Versorgung eines Menschen mit Behinderung tagsüber zu Hause zur Verfügung stehen bzw. kann diese nicht sichergestellt werden, wenden Sie sich dafür bitte an unseren Sozialdienst.
  • Ab dem 25.05.2020 können wir unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsvorgaben wieder mit externen Beschäftigten eine "schrittweise Öffnung" der Boxdorfer Werkstatt umsetzen. Das Betretungsverbot gilt jedoch für viele Personengruppen weiterhin.
  • Die Bereiche Dienstleistung und Produktion werden aufrechterhalten. Wenden Sie sich bitte im Bedarfsfall an Ihre bekannten Ansprechpartner.
  • Wir bitten Sie, das angeordnete Besuchsverbot zu beachten und danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute.

Sofern uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie selbstverständlich sofort informieren.

Veränderungen bei der FDZ gemeinnützige GmbH

Die Öffnungszeiten des Fahrdienstes FDZ werden bis auf weiteres an die aktuellen Gegebenheiten angepasst: 
08:00 - 16:30 Uhr - für externe Anfrufe
Es findet kein Parteienverkehr statt. 

Das Dispositionsbüro in der Boxdorfer Werkstatt ist geschlossen. 
Fahrten können weiter über die Zentrale mit der HOTLINE: 0911-333804 bestellt werden.

Interdisziplinäre Frühförderungen - Betretungsverbot

Entsprechend der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20. März 2020, Az. Z6a-G8000-2020/122-100, finden in unseren Interdisziplinären Frühförderstellen keine Therapie-, Förderungs- oder Beratungsstunden statt, die einen unmittelbaren persönlichen Kontakt erfordern.
Die genannten Einrichtungen dürfen von den Betroffenen für die oben genannten Zwecke nicht betreten werden.